Doppelkonzert Stammorchester und Jugendkapelle

von Stephanie Thoma

Unter dem Motto Freiheit lud am Samstag, den 20. Mai 2017 der Musikverein Wollmatingen zum Frühjahrskonzert in die MVW-Arena ein.

Es war ein Abend voller emotionaler und musikalischer Highlights. Martin Deggelmann wurde als langjähriger Vorstand verabschiedet und Georg Herrenknecht gab unter Standing Ovations seinen Dirigentenstab an seinen Nachfolger Quirin Kissmehl nach dem Stück Flashing Winds von Jan van der Roost ab.

Die Jugendkapelle eröffnete den Abend mit dem Stück "A sign for Freedom" von Thomas Asanger. Die Jugend präsentierte sich wunderbar mit einem gemischten Programm, wie zum Beispiel der Melodie zum atemberaubenden Sprung mit dem Fallschrim im Jahre 2012 von Felix Baumgartner, der die Freiheit wohl definitiv spürte -Stratosphere von Otto M.Schwarz.Mit den Stücken "Highlights from Brave" von Sean O`Loughlin und "Stevie Wonder in Concert" von John Wasson konnte sich das Publikum entspannt zurück lehnen und die bekannten Melodien geniessen.

Quirin Kissmehl hatte sich dann danach mit der Stammkapelle zwei sehr schöne konzertante Stücke ausgesucht. "Cassiopeia" von Carlos Marques und "October" von Eric Whitacre, in dem man den Monat Oktober mit allen Farben und Nuancen mitfühlen konnte. Jeder konnte sich wohl bei dem Stück "Puszta" von Jan van der Roost vorstellen was es für eine Freiheit sein muss durch die Puszta zu reiten. Mit den Highlights aus "Les Miserable"  arrangiert von Marcel Peeters und dem Medley von der Popsängerin Adele verabschiedete sich Quirin Kissmehl von seinem ersten wohl wirklich sehr gelungenen Konzert.

Zum Schluss gab es zwei Stücke gemeinsam mit beiden Kapellen. "Freiheit" von Marius Müller-Westernhagen-arrangiert von Manuel Hess- und Ode an die Freude, der europäischen Hymne, so wurde das Publikum mit schönen Klängen nach Hause begleitet.

An diesem Abend wurde Gabi Zimmer für 20 Jahre aktives musizieren geehrt und "Ted" Andreas Senn für 40 Jahre aktives musizieren.

Zurück