Musikalisch Grenzen überwinden

von

Der Musikverein begeisterte mit seinem Frühjahrskonzert mehr als 400 Gäste in der Wollmatinger Halle und bietet symphonische Blasmusik der Extraklasse.

Für die Ouvertüre präsentierte das 75-köpfige Orchester ein musikalisches Experiment, denn es führte das Werk „The machine awakes“ mit elektronischen Technobeats auf. Man konnte dem Erwachen einer Maschine nachspüren. Erst langsam, dann immer schneller – dampfend und stoßend wie eine echte Maschine. Weiter ging es mit „Metamorphosis“, das nach dem aufregenden Auftakt etwas Ruhe in den stressigen Alltag brachte. Jeder Klangkörper braucht selbstverständlich Herz und Stimme. Dies brachte der Musikverein mit „Heart and Voice“ auf die Bühne. Besonders das lyrisch-melancholische Flötensolo und der samtig-erhabene Hörnersound machten das Werk absolut hörenswert.

Der Präsident des Blasmusikverbandes Johannes Steppacher konnte beim Konzert auch wieder zahlreiche Ehrungen vornehmen. Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurden Iris Huschka, Martin Maurer, Daniel Rapp, Nikolas Horn und Mario Böhler geehrt. Für 25 Jahre Sibylle Heitz, Stephanie Thoma-Beuter und Christoph Konopka, für 30 Jahre Thomas Völkle und für 40 Jahre Gerhard Strohmeier. Zum Dank spielten die Musikerkameraden die Eigenkomposition „Badnerland, mein Heimatland“. Der Komponist ist Karl-Heinz Kissmehl, der Großvater unseres jungen Dirigenten.

Im zweiten Konzertteil gab der Musikverein Wollmatingen einen Ausblick auf das kommende Sommerprogramm. Dirigent Quirin Kissmehl hatte sich für eine Mischung aus kultigen Schlagern aus den 80igern, Hits von Udo Jürgens und volkstümlicher Blasmusik entschieden. Hervorragend vorgetragen von Christiana Gondorf, Bettina Schönle, Carolina Riesle, Simon Schafheitle, Christoph Konopka und Rolf Weber. Das enthusiastische Publikum erklatschte sich gleich zwei Zugaben. Mit „Football’s coming home“ entließ der Musikverein Wollmatingen die Zuschauerinnen und Zuschauer in den lauen Maiabend.

Weitere Bilder des Konzertabends gibt es in der Galerie.

 

Zurück