Wollmatinger Hoffest erneut ein großer Erfolg

von

Bild von Jens Sikeler

Maßgeblich zum Erfolg des Festes trägt zum einen die gemütliche Atmosphäre bei, aber vor allem das stimmige und interessante Programm begeistert das Publikum. Den Auftakt machte traditionell extra für diesen Abend zusammengestellte Ensemble des Musikvereins Wollmatingen. Dirigent Georg Herrenknecht war wieder in das Archiv des Vereins gestiegen und hatte aus den über 2500 Stücken einige Perlen vor der Vergessenheit gerettet. Besonderes Augenmerk lag in diesem Jahr dabei auf den alten Hits aus den früheren Sommerauftritten des Musikvereins. Neben der heiteren und beschwingten Musik, herrschte aufmerksame Stille beim Vortrag des beliebtesten Konstanzer Stadtführers Daniel Groß. Er berichtete über die Wirtshäuser in Wollmatingen und konnte auch so manche Anekdote aus dem bunten Leben des Dorfes Wollmatingen erzählen. Der Applaus des Publikums war ihm mehr als sicher. Zum Abschluss hatten sich die Giraffen noch einige besondere Überraschung überlegt. Als direkte Nachbarn im alten Rathaus in Wollmatingen wollten sie dem Musikverein eine Freude bereiten. Diese ist ihnen auch wahrlich gelungen. Daniel Groß hatte einen exzellenten und vor allem witzigen Text geschrieben, den er nun selbst und mit Patrick Weih, Bernfried Streibert, Sebastian Späth und Diether Roge vortrugen. Die Giraffen gaben so einen Ausblick auf die kommenden bunten Abende in der Wollmatinger Halle.

Der große Zuspruch durch die Gäste und vor allem die Engagement aller Beteiligten machen Lust auf mehr im kommenden Jahr.

Die Bilder des Abends finden Sie hier.

Den Bericht des Südkuriers finden Sie hier.

Zurück